moderne Trafostation für die Zismann Gmbh

von

Picture of Oliver Müller

Oliver Müller

Project Manager

Inhaltsverzeichnis

Zismann Druckguss GmbH

Einst von den Brüdern Zismann gegründet, befindet sich die Zismann Druckguss GmbH seit über 60 Jahren am Standort Heiligenhaus. Für alle Wirtschaftszweige werden hier besonders anspruchsvolle Druckgussteile aus Zink oder Aluminium entwickelt und gefertigt.

Standortfaktoren sind – insbesondere auch für Betriebe der Metallverarbeitung – im globalen Wettbewerb besonders wichtig. Denn für die energieintensive Branche spielt der hohe Strompreis am Standort Deutschland eine große Rolle.

Umso erfreulicher ist das Ergebnis aus der Zusammenarbeit zwischen Geschäftsführer Ralf Herre und unserem Projektleiter Herrn Müller. In energiesparende Technik wurde in Form von LED-Lampen bereits investiert. Eine neue, energieeffiziente Trafostation von Horstmann & Schwarz fehlte noch. Ralf Herre bekennt sich deutlich zum Standort Heiligenhaus (WAZ vom 09.03.21). Damit stand die Zusammenarbeit mit Horstmann & Schwarz fest.

Zismann Trafostation

Einsparpotenzial der neuen Trafostation

Der 50 Jahre alte 630 kVA Schorch Trafo und der 31 Jahre alte französische 500 kVA Trafo wurden durch eine moderne 630 kVA Horstmann & Schwarz Beton-Kompakt-Trafostation ersetzt. Durch die bereits erwähnte neue Beleuchtungsanlage und weitere energiesparende Maßnahmen konnte die beantragte Anschlusskapazität reduziert werden. Zusätzlich reduzieren sich die Leerlauf- und Kurzschlussverluste entsprechend der aktuellen Öko-Design-Richtlinie EU-Verordnung Nr. 548/2014. So konnte nicht nur auf einen Trafo verzichtet werden, sondern auch die Gesamteffizienz deutlich gesteigert werden. Der zusätzliche Strombedarf durch das neue Bearbeitungszentrum ist somit sichergestellt.

Die Trafostation wurde von uns entsprechend der technischen Anschlussbedingungen (TAB) errichtet und schlüsselfertig zum Anschluss an das Mittelspannungsnetz ausgeliefert. Der Anschluss erfolgte durch den Stromnetzbetreiber, die Stadtwerke Heiligenhaus. 

Versorgungssicherheit

Ein weiterer Vorteil der neuen Trafostation für die Produktion der Zismann Druckguss GmbH liegt in der sicheren Stromversorgung aus dem Netz der Stadtwerke Heiligenhaus. Die alte Schaltanlage war deutlich in die Jahre gekommen und entsprach nicht mehr den gültigen Normen und Richtlinien der Technik. Eine Reparatur wäre im Schadensfall aufgrund nicht mehr verfügbarer Ersatzteile schwierig gewesen, was zu einem Ausfall der Energieversorgung und einem Produktionsausfall hätte führen können.

Zismann Übergabe Trafostation
Oliver Müller, Christian Kotyrba, Ralf Herre (v. l.) nach erfolgreicher Inbetriebnahme

Am 14.05.21 wurde dann die alte Station ersetzt und die neue 630kVA, 10kV, Beton-Kompaktstation mit robusten Öltrafo in Betrieb genommen. Wir bedanken uns für die einwandfreie Zusammenarbeit und sind stolz darauf, die Standortbedingungen unserer Heimatstadt positiv beeinflussen zu können.

Sie möchten wissen, wie viel Einsparpotenzial mit einer modernisierten oder neuen Trafostation für Ihr Unternehmen möglich ist? Wir beraten Sie gerne.